• Frank Bönning

Coaching von Führungskräften bietet hohes Potential bei geringen Kosten!

Noch immer wird zielgerichtetes Coaching von Führungskräften durch einen externen, professionellen Coach viel zu selten als Baustein der Personalentwicklung genutzt.


Viele Unternehmen setzen bei der Personalentwicklung ihrer Führungskräfte noch immer gerne auf Führungskräfte-Trainings im klassischen Sinne oder eine Art von „Coaching“ der Führungskraft durch den jeweiligen Vorgesetzten.


Für ein effektives Coaching zwischen Chef und Mitarbeiter fehlt es dazu aber an einer entscheidenden Voraussetzung: Vorgesetzter und Mitarbeiter können sich aufgrund des Beziehungsgefälles Chef / Mitarbeiter nicht auf Augenhöhe begegnen. Der „Chef als Coach“ gerät fast immer in einen Interessenkonflikt, da ihm die notwendige Neutralität zu seinem Mitarbeiter und dessen Thema fehlt und er, wenn vielleicht auch unbewusst und ungewollt, schnell in Gefahr gerät, beim Coaching seines Mitarbeiters die eigenen Interessen bzw. die Interessen seines Unternehmens zu verfolgen.


Besser ist da schon der Weg, mit internen Coaches zum Beispiel aus einer zentralen Personalabteilung außerhalb der direkten Hierarchie zu arbeiten, die zumindest eine gewisse Neutralität und Begegnung auf Augenhöhe gewährleisten können.


Aber auch internen Coaches fällt es schwer, den im Coaching fast immer erforderlichen Perspektivwechsel auf eine Situation anzuregen, da sie als interne Coaches ebenfalls einen vor allem internen Blick auf das jeweilige Unternehmen und die jeweilige Situation haben. Zudem braucht es im Unternehmen eine Vertrauenskultur, die sicherstellt, dass die im Coaching besprochenen Inhalte tatsächlich durch den internen Coach vollkommen vertraulich behandelt werden. Bestehen daran nur die geringsten Zweifel, ist das „interne Coaching“ verbrannt.


Der externe Coach hingegen bringt nicht nur die erforderliche Methodenkompetenz und damit Professionalisierung in den Prozess ein, er steht auch für eine gleichberechtigte Begegnung auf Augenhöhe und kann als Externer die notwendige Neutralität und Vertraulichkeit und den notwendigen Abstand zum Klienten und zu seinem Thema wahren.


Dabei liegen die Kosten für ein professionelles Business-Coaching nur bei einem Bruchteil der jährlichen Personalkosten einer Führungskraft. Ausgehend von 4 Coaching-Sitzung eines erfahrenen Coaches zu je 90 Minuten, dürften die Gesamtkosten für das Coaching einer Führungskraft im mittleren Management bei gerade einmal 1%-1,5% der jährlichen Gesamt-Personalkosten dieser Führungskraft liegen.


Angesichts der hohen Effektivität eines professionellen, individuellen Business-Coachings eine sehr gute Investition in die Entwicklung der Führungskraft.

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen