Bewerbungsgespräche mit Führungskräften sind Chefsache

Aufgabe jeder Führungskraft ist auch das Führen von Bewerbungsgesprächen. Dabei stellen Bewerbungsgespräche mit Führungskräften eine besondere Herausforderung dar und müssen „Chefsache“ sein.


Gilt es, eine Führungsposition intern oder extern zu besetzen, dann unterscheidet sich das Bewerbungsgespräch mit einer Führungskraft von dem Bewerbungsgespräch für eine Position ohne Führungsverantwortung deutlich. Die Unterschiede werden umso größer, je höher die Führungsposition in der Hierarchie angesiedelt ist, denn dann rücken Führungshaltung und Führungsverhalten des Bewerbers immer mehr in den Vordergrund.


Leider dominiert bei vielen Bewerbungsgesprächen von Führungskräften noch immer die Frage nach der Fachkompetenz und das Thema „Führung“ wird im Gespräch viel zu wenig beleuchtet. Das beginnt schon mit dem Set-up der Bewerbungsunterlagen. Hier wird vor allem auf die fachliche Qualifikation der Führungskraft geachtet. Im Lebenslauf wird auf die vorherigen Arbeitgeber, Aufgaben und Positionen geschaut. Welche Projekte hat der Bewerber schon gemacht, mit welchen Systemen kennt er sich aus, welche Kunden hat er betreut? Wie groß war der Verantwortungsbereich vorher? Welche Fachthemen sind bei der zu besetzenden Position von Bedeutung? Natürlich sind diese Aspekte bedeutsam und müssen Beachtung finden, doch im Vordergrund sollte die Betrachtung von Führungshaltung und Führungsverhalten stehen.


Vor allem Fragen nach der Führungshaltung eines Bewerbers um eine Führungsposition finden in Bewerbungsgesprächen kaum statt. Welches Bild hat der Bewerber zur Leistungsbereitschaft von Menschen? Wie hält er es mit dem Thema Vertrauens- oder Misstrauensvorschuss? Wie sieht der Bewerber das Thema Freiraum und Kontrolle? Welche übergreifenden Werte sind dem Bewerber in der Führung wichtig? Wie geht derjenige mit Erfolgen um, mit eigenen Fehlern und denen seiner Mitarbeiter? Welche Bedeutung hat Zusammenarbeit für den Bewerber und wie versteht er „unternehmerisches Handeln“ einer Führungskraft?


Diese Punkte zu beleuchten ist aus zwei Gründen sehr wichtig für eine erfolgreiche Besetzung der Führungsposition, denn nur so kann beurteilt werden, ob der Bewerber mit seiner Führungshaltung zum Unternehmen und zum eigenen direkten Vorgesetzten passt.

Sonst sind Probleme vorprogrammiert, entweder weil der Bewerber mit seiner Führungshaltung und seinem Führungsstil nicht ins Unternehmen passt und /oder früher oder später mit der Führungshaltung seines direkten Vorgesetzten in Konflikt gerät. In dem Fall nutzt es dann auch nichts mehr, wenn die fachliche Qualifikation hervorragend ist. Dies kann eine fehlende Passung in der Führungshaltung nicht kompensieren und wird dazu führen, dass die Führungsposition nicht optimal besetzt wurde oder im Zweifel sogar Schaden anrichtet.


Voraussetzung ist dabei, dass die Führungskraft, welche das Bewerbungsgespräch führt, sich ihrer eigenen Führungshaltung bewusst ist und auch klar ist, welche Führungshaltung im Unternehmen insgesamt gefragt ist. Sehr gut ist es, wenn das Unternehmen hier ein Führungsleitbild oder Führungsgrundsätze hat, welches als Maßstab für den Bewerber dient, ob dieser zum Unternehmen passt. Gleichzeitig erfährt auch der Bewerber im Gespräch, wie Führung im Unternehmen verstanden und was von den Führungskräften des Unternehmens erwartet wird. Das wir auch dem Bewerber Sicherheit geben, ob er mit seinem Führungsverständnis in das Unternehmen passt. Ohnehin wir ein Bewerber mit ausgeprägten Führungskompetenzen selbst das Gespräch auf das Thema Führung lenken und dies ist ein erster positiver Indikator, dass auch dem Bewerber klar ist, wo im Gespräch der Schwerpunkt liegen sollte.


... und hier die 5 Führungsfragen zum heutigen Thema...


1. Welchen Stellenwert haben Führungshaltung und Führungsverhalten in meinen Bewerbungsgesprächen?

2. Worauf achte ich besonders, wenn ich eine Führungsposition zu besetzen habe?

3. Wie klar ist mir meine eigene Führungshaltung?

4. Wie beschreibe ich das Führungsverständnis meines Unternehmens?

5. Welche Fragen stelle ich, um bei einem Bewerbungsgespräch die Führungshaltung des Bewerbers zu erkennen und nach Passung zu mir und meinem Unternehmen beurteilen zu können?

Wie immer wünsche ich viel Glück und Erfolg bei allem, was Sie tun.

Ihr Frank Bönning

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fast jede Führungskraft ist nicht nur für ihren originären eigenen Verantwortungsbereich verantwortlich sondern häufig auch Teil eines „Führungsteams“ mit einer übergeordneten Verantwortung. Bei diese